Montag Abend bei Dimitris – 15 Knautbullen, sowie die RB-Fanbeauftragten Enrico Hommel und Benjamin Jank treffen sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Nach der Überprüfung und Aktualisierung der letzten ToDo-Liste hat sich das Thema BVB in die Tagesordnung gedrängt. Unsere Mitglieder und Sympathisanten sind weitestgehend mit dem Schrecken davon gekommen, aber lassen wir das Thema ruhen – dazu wurde an anderen Stellen schon mehr als genug geschrieben.

Im Fokus stand unsere Vereinsarbeit, die über das Thema Stadion – Jubel – Tor hinausgeht. Unsere Aktion „Ein Knautbulle ist niemals allein“ vom 2. Februar (Blogpost folgt, sobald die Bilder verfügbar sind) stieß auf reges Interesse und viel Wohlwollen. Sascha überzeugte aus dem Stand mit dem Entwurf einer Fanclubjacke – hoffentlich demnächst in unserem Wohnzimmer zu sehen. Auch weitere Fanclubutensilien werden von mehreren Mitgliedern recherchiert. Kurz: Läuft bei uns.

Zweites Kernthema des Abends war der Gedankenaustausch mit den Fanbeauftragten. Wir erhielten interessante Einblicke in Enricos und Benjamins Tätigkeitsfelder, was wir von ihnen und sie von uns erwarten können und dürfen. Natürlich wurde auch das Thema OFC ins Spiel gebracht – wir arbeiten dran! 🙂 Ebenfalls geklärt haben wir den Umgang mit Neumitgliedern. Seitens anderer (O)FCs kamen uns leider zu viele Berichte über Privilegienabstauber zu Ohren, sodass auch wir uns dieses Themas annehmen müssen. Wir formulieren das jetzt sauber aus und informieren dann an entsprechender Stelle. Da wir alle noch ein Berufsleben haben, dauert das noch ein wenig.

Alles in allem ein sehr angenehmer und kurzweiliger Abend, bei welchem auch das Kulinarische nicht zu kurz kam: Dimitris kredenzte eine RB-Fan-Spezialplatte. – Wir freuen uns auf die MV 2017/02!