Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! – So tönt es, wenn man normalerweise im Mai gen Berlin unterwegs ist. Leider hat es in diesem Jahr nicht zum Finaleinzug im DFB-Pokal gereicht – aber trotzdem ist Berlin immer eine Reise wert. So auch in diesem Jahr – zumal wir heute mit einem Sieg den Einzug in die Champions-League feiern können.

Wie häufig in diese Saison – erwartet uns auch beim heutigen Auswärtsspiel bei einem „Traditionsverein“ jede Menge Gegenwind von den Tribünen der Hertha Anhänger. Wie ich finde – aber mit wesentlich mehr Qualität & Fingerspitzengefühl als bei manch anderen Fangruppen. Aber lassen wir uns davon nicht beeindrucken – und schauen uns das Spiel unserer Jungs an.

Heute trotz Blessuren mit dabei – unser Topstürmer – Timo Werner! Und er zeigt uns direkt von Beginn an, warum das in dieser Saison auch so bleiben wird. Das 0:1 mit dem Kopf und damit sein 18. Saisontreffer … und kurz nach der Halbzeit der nächste Treffer zum 2:0 – nach eklatanten Abwehrfehlern der Hertha und einem aufmerksamen Poulsen. Und auch das einzige Gegentor am heutigen Tag müssen wir uns selbst einschenken – nach einer Freistoßflanke köpft Khedira unglücklich zum 1:2 ins eigene Tor – was für den weiteren Spielverlauf jedoch unbedenklich sein wird. Denn ausgerechnet Davie Selke beschert mit seinem Doppelpack der Hertha eine schöne 1:4 Heimniederlage. 

Mit einem nun sicheren 3. Platz in der Meisterschaft – und nur noch einem fehlenden Punkt für die Vize-Meisterschaft – feiert es sich doppelt so schön mit den angereisten Fans in der Westkurve.

Bis zum nächsten Mal – und dann vielleicht im DFB-Pokal-Finale 2018? 😉