Schlagwort: anpacken

Mit Bildung fit in die Zukunft – Start der Kooperation mit dem Forikolo e.V.

Wir Knautbullen sind fest in der Leipziger Region verankert und unterstützen gern die 60. Grundschule und ihren Förderverein sowie die Nachwuchsarbeit des ansässigen Sportvereins KSC 1864 e.V. Doch wir können nicht die Augen davor verschließen, dass überall auf der Welt weit dringendere Probleme auf Abhilfe warten. Für Sierra Leone, im Human Development Index immer noch unter den zwhn ärmsten Ländern der Welt aufgeführt, engagiert sich unser Mitglied Stefan im Verein Forikolo e.V. War es vor zwanzig Jahren noch der blutige Bürgerkrieg, der die Schlagzeilen beherrschte, sind es in den letzten Jahren Ebola, Malaria und erst vor wenigen Tagen massive Regenfälle mit Erdrutschen gewesen, die die Meldungen aus Sierra Leone dominierten. Doch trotz aller Armut gehört auch in Sierra Leone der Sport zu den Dingen, die die Menschen begeistern. Erste RB Leipzig Fahnen wurden vor Ort schon gesichtet. Aus diesem Grunde freuen wir uns, dass wir als Knautbullen künftig öfter den Forikolo e.V. unterstützen werden, um den Menschen in Sierra Leone das Leben ein wenig besser machen zu können. Das, was in der Politik die Grundsteinlegung ist, fällt bei uns zwei Nummern kleiner aus: Symbolisch übergab Markus Fanschals an den Forikolo e.V. Mehr wird folgen: Federmappen und andere Schulutensilien sollen noch in diesem Jahr ebenso den Weg nach Sierra Leone finden wie Fußbälle und weitere Sport- und Fanartikel.

Mehr zu Forikolo unter www.forikolo.de und in diesem kurzen Vorstellungsvideo:

Think Global, Act Local – Einsatz in der Grundschule

Nach dem Fußballturnier beim örtlichen Sportverein hieß es nur ganz kurz „Füße hoch“.  An der Grundschule musste das neue Schuljahr vorbereitet werden und dazu gehört, dass Tische und Stühle neu zu organisieren sind. Alles in allem waren um die 100 Tische und 200 Stühle über 4 Etagen hin und her zu bewegen. Eigentlich hätte das eine Umzugsfirma gemacht, aber für die Knautbullen war es Ehrensache, dass das ohnehin schmale Schulbudget besser in Schulmaterialien für die Kinder investiert wird. Weiterlesen

[Nachtrag] Ein Knauti ist niemals allein!

Shit happens – Sometimes! Und damit 5 Euro ins Phrasenschwein! Unseren Sven O. hat es Anfang Februar erwischt. Sandlieferung aufs Grundstück. Irgendwas um die 20 Tonnen. Kein Problem. Eigentlich. Denn der Sand wurde vor’s Grundstück geliefert. Doch Knautbullen sei Dank war das Problem schnell behoben. Aufruf per WhatsApp um 17 Uhr. Sven war zugegeben sehr skeptisch: „Ich bin doch neu hier. Mich kennt doch hier noch kaum einer…“ Ergebnis: 10 Knautbullen und ein paar Knautkids kamen. Aus Fremden wurden Freunde. Ein Hauch Sommermärchen im Winter. Losschaufeln um 19 Uhr. Die letzte Schaufel wurde dann um 21 Uhr weggelegt. Ach ja, und dehydriert ist auch keiner 😉 Wiederholung? Logo! Im Juni haben die Knautbullen in der örtlichen Grundschule angepackt

PS: Dieser Artikel wurde im Sommer 2017 nachgetragen

2015-09-11 RBL-SCP (2:0) – Die Flüchtlingsaktion

Es ist, so denke ich, nicht nötig darzustellen, was die aktuelle Flüchtlingssituation bedeutet. Ich selbst gehöre zu denen, die sich immer wieder gesagt haben: „Verdammt, da MÜSSTE MAN doch bei Gelegenheit mal was tun.“ Am Donnerstag, 3. September, ändert sich alles komplett für mich: „DAS BILD“ taucht in meiner Timeline auf – Aylan Kurdi am Strand von Bodrum angespült. Ein Bild so friedlich, was mich aber zugleich so wütend machte. Wenn ein Photosop-versierter die Haare blond färbt, könnte das ein Bild meines Sohnes sein. „Verdammt, ICH WERDE was tun.“ Die Frage nach dem „Was konkret?“ war schnell beantwortet: Bei RB-Fans.de startete Forenmitglied tomsen (ja, ich kenne seinen Realnamen, aber er möchte gerne in dem Zusammenhang „tomsen“ genannt werden) eine Flüchtlingseinladungsaktion. Der „Haken“ an der Sache: ausgerechnet an dem Tag sollte ein Kindergeburtstag im Stadion gefeiert werden. Billige Ausrede – Töchterchen ist groß genug und es waren genügend Eltern da, so dass ich definitiv dabei war! Weiterlesen

Flüchtlingsaktion (RBL-SCP)

Hallo!

Lange Rede, kurzer Sinn: RB-Fans.de hat eine Flüchtlingsaktion zum Spiel RB Leipzig vs. SC Paderborn am 11. September initiiert. Nicky und ich machen mit und werden ein paar Flüchtlinge aus der Ernst-Grube-Halle zum Stadion begleiten (und anschließend in den B-Block gehen) Wer auch mitmachen will, bitte direkt eine PN im RB-Fans.de Forensystem schreiben oder den User Tomsen anmailen (s.u.)

Weiterlesen

© 2018 Knautbullen

Theme von Anders NorénHoch ↑